"Mobilität in allen Lebenslagen" und "Vielfältig mobil sein"

Infostand bei der Langen Tafel am 13.09.2014

Mit einem großen gemeinsamen Informationsstand zum Thema "Vielfältig mobil sein" und "Mobilität in allen Lebenslagen" präsentierten sich VHS Dachau, VdK Kreisverband Dachau und Demographie Managen zusammen bei der Langen Tafel am Samstag, den 13.09.2014.

Trotz des regnerischen Wetters fanden sich viele Interessierte am gemeinsamen Infostand von VdK, VHS und Demographie Managen ein.

"Perspektivwechsel" war das Stichwort zu den Angeboten. Bei Demographie Managen konnte der Alterssimulator GERT getestet werden. GERT bietet die Möglichkeit, die typischen Einschränkungen älterer Menschen auch für Jüngere erlebbar zu machen und bietet so diesen speziellen Perspektivwechsel.

Demographie Managen:

Kaffe einschenken mit schweren Armen
und eingeschränkter Sicht und zitternden Händen ist eine anspruchsvolle Aufgabe.
Aber es geht! 

 Demographie Managen: 

Eingeschränkte Beweglichkeit an den
Gelenken, weniger sehen und hören
und zitternde Hände: sich damit frei zu
bewegen - das ist ganz schön viel auf einmal und will gelernt sein.
Demographie Managen:  

 Demographie Managen:


Individuelle Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen: Die Möglichkeit, sich frei zu bwegen kann aber aus den verschiedensten Gründen eingeschränkt sein: wegen Krankheit, aufgrund einer Behinderung oder wenn wir älter werden. Wer einmal selbst erfährt, wie es ist, sich mit einem Rollstuhl zu bewegen oder Sinnes- und Bewegungseinschränkungen spürt, kann andere Bedürfnisse und Anforderungen an Bewegungsräume besser nachvollziehen.

Am Stand der VdK Kreisverband Dachau hatten alle Interessierten die Möglichkeit zu einem weiteren Perspektivwechsel: anhand eines Rollstuhlparcours die Einschränkungen gehbehinderter Menschen zu erleben. Der VdK Kreisverband Dachau wollte hiermit auf die Probleme behinderter Menschen und zugleich auf sein vielfältiges Engagement aufmerksam machen. Der Perspektivwechsel sollte dazu beitragen dauerhaft Barrieren und Vorurteile in unserer Gesellschaft abzubauen. Alle Interessierten konnten sich in einen Rollstuhl setzen und erleben, wie es sich darin über verschiedene Beläge und Barrieren fahren lässt. Auch Landrat Stefan Löwl und OB Florian Hartmann durchfuhren den Parcours.

Demographie Managen:

Oberbürgermeister Florian Hartmann testet mit Unterstützung von Toni Hassmann vom VdK den Rollstuhlparcours mit Hindernissen

 Demographie Managen: 

Und auch Anita Engelbrecht von der VHS Dachau nahm den Perspektivwechsel vor
 
 

Demographie Managen: 
 

Bei der VHS gab es das Glücksrad mit Überraschungen und Sonja Würschnitzer verteilte im Rahmen der Aktion "Einer für Alle, Alle für Bunt" Glücksbändchen an die Besucher


Zahlreiche Aktionen machten so die täglichen Beeinträchtigungen für eingeschränkte Menschen und so die Bedeutung von Mobilität erlebbar.
 

Demographie Managen: Flyer - Vielfältig mobil sein

 

 

 

So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.